Zurück

Datenschutz

Hinweise zur Datenverarbeitung

Datenschutzhinweise nach Art. 13, 14 EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortlicher

Xient GmbH

Yavuz Yildiz

Kennedy-Ufer 11

50679 Köln

E-Mail: info@xient.de

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der Xient GmbH ist unter der o.g. Anschrift, beziehungsweise unter Yavuz.Yildiz@xient.de erreichbar.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

Im Rahmen der Personalauswahl erhält Xient GmbH personenbezogene Daten von potentiellen Kandidaten auf folgenden Wegen:

• BewerberInnen reichen ihre Bewerbungsunterlagen über die Karrierewebseiten ein

• BewerberInnen reichen ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail ein

• BewerberInnen reichen ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail nach Kontaktaufnahme durch Xient GmbH im Rahmen des Active Sourcings ein

• Die Bewerbungsunterlagen werden von einem Personalberater eingereicht

Zweck der Datenerhebung und -verarbeitung im Rahmen der Personalauswahl ist:

• Das Gewinnen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

• Das Besetzen von offenen Stellen

• Das Prüfen der Eignung von KandidatenInnen für die ausgeschriebene Stelle

• Das Treffen von Einstellungsentscheidungen

Folgende Kategorien personenbezogener Daten werden im Personalauswahlprozess verarbeitet:

• Persönliche Daten (z.B. Name)

• Kontaktdaten (z.B. Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse)

• Daten zur Aus- und Berufsbildung (schulische Ausbildung, Abschlusszeugnisse, bisherige Arbeitgeber)

• Kontodaten (IBAN, BIC) zwecks Erstattung von Kosten die durch ein Vorstellungsgespräch entstanden sind,

• eine gültige E-Mail-Adresse,

• Anschrift,

• Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk),

• Bewerberfoto

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

• um Sie als unseren Kandidaten/Bewerber identifizieren zu können;

• um Sie angemessen beraten zu können;

• zur Korrespondenz mit Ihnen;

• zur Eignungsprüfung

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung und beidseitige Erfüllung im Rahmen der Personalauswahl erforderlich.

Bei einer Bewerbung über die Xient-Karrierewebseite müssen BewerberInnen sich im OnlineBewerbungstool registrieren und ein persönliches Nutzerkonto einrichten. Hierbei ist die Angabe personenbezogener Daten wie der Name, die Kontaktdaten, sowie Angaben zum Geburtsdatum und Werdegang zur Durchführung des Registrierungsprozesses und zur Verwaltung des individuellen Nutzeraccounts erforderlich. Bei Registrierung, Anmeldung und Nutzung des Nutzerkontos werden auch die IP-Adresse des Nutzers und der Zeitpunkt der jeweiligen Nutzung erfasst. Ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f EU DS-GVO ergibt sich für Xient GmbH aus Sicherheitsgründen (z.B. Schutz vor Missbrauch, unbefugte Nutzung).

Die für die Personalauswahl von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden 6 Monate gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung unter bestimmen Voraussetzungen mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an interessierte Unternehmen und Projekte. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden. Darüber hinaus nutzt Xient GmbH nutzt auch externe IT-Dienstleister.

Allgemeine IT-Dienstleister: Xient GmbH nutzt externe Dienstleister, die allgemeine ITDienstleistungen oder IT-Systeme bereitstellen, die im Rahmen des allgemeinen Geschäftsbetriebs eingesetzt werden. Hierzu gehört bspw. der Betrieb des Systems zur internen und externen (E-Mail)-Kommunikation.

4. Betroffenenrechte

Recht auf Auskunft: Sie können jederzeit von Xient GmbH Auskunft darüber verlangen, ob und welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert sind. Die Auskunftserteilung ist kostenfrei. Das Recht auf Auskunft besteht nicht oder nur eingeschränkt, wenn und soweit durch die Auskunft geheimhaltungsbedürftige Informationen offenbart würden, bspw. Informationen, die einem Berufsgeheimnis unterliegen.

Recht auf Berichtigung: Wenn personenbezogenen Daten, die bei Xient GmbH gespeichert sind, unrichtig oder unvollständig sind, haben Sie das Recht, von Xient GmbH jederzeit die Berichtigung dieser Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von Xient GmbH die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn und soweit die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr benötigt werden oder, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, und Sie die Einwilligung widerrufen haben. In diesem Fall muss Xient GmbH die Verarbeitung der personenbezogenen Daten einstellen und diese aus seinen ITSystemen und Datenbanken entfernen. Ein Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Daten aufgrund einer gesetzlichen Pflicht nicht gelöscht werden dürfen oder aufgrund einer gesetzlichen Pflicht verarbeitet werden müssen; die Datenverarbeitung erforderlich ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von Xient GmbH zu verlangen.

Alle der oben beschriebenen Betroffenenrechte können Sie gerne per E-Mail geltend machen:

Dauer der Datenspeicherung:

Bewerbungsdaten, mit denen KandidatInnen sich auf eine ausgeschriebene Stelle beworben haben, werden 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Nutzeraccounts im Online-Bewerbungstool werden bei Deregistrierung durch die KandidatInnen, auf schriftliche Anforderung der KandidatInnen oder bei einer Inaktivität von 12 Monaten gelöscht. In Einzelfällen kann sich die gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungsfrist darüber hinaus verlängern, wenn bspw. die Informationen zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen auch nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist benötigt werden.

5. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an Yavuz.Yildiz@xient.de.